header gross

Ausschreibung 14. VZK Workshop 2018 Adoleszentenmedizin, Jugendpsychiatrie und Jugendgynäkologie

Kategorie
VZK Workshop
Datum
14.06.2018 08:00 - 15.06.2018 17:00
Veranstaltungsort
Restaurant Die Waid, Waidbadstrasse 45, 8037 Zürich
Telefon
0041 (0)79 449 62 06
E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anhang

Nur für Mitglieder

Kursleitung/Organisationsteam
Monique Bovet, Camilla Ceppi, Thomas Ehrbar, Franziska von Waldkirch

Spezialisten
Dr. med. Renate Hürlimann, Gynäkologie, Dr. med. Anna Tholen, Kinder- und Jugendpsychiatrie/Therapiestation, Dr. med. Christoph Rutishauser, Adoleszentenmedizin Kinderspital Zürich

Kursgeld  CHF 500.-
Der gemeinsame Apéro riche am Donnerstag 15. Juni ist im Kursgeld inbegriffen (keine Rückerstattung möglich).

Jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer hat einen aktiven Beitrag in Form einer kurzen Fallvorstellung (max. 5‘) aus der Praxis zu präsentieren (PC und Beamer vorhanden). Ihr zeigt z.B. auf, welche Strategien ihr gewählt habt, stellt Bewährtes oder Nichtgelungenes vor, weshalb ihr retrospektiv wann andere Weichen stellen würdet und formuliert am Ende eine passende Frage zu eurem Fall. Diese Fallvignette dient als Einstieg für den anschliessenden Erfahrungsaustausch unter uns Pädiatern und für die Diskussion mit den Spezialisten.

Für die definitive Programmgestaltung benötigen wir einen „knackigenTitel ohne Bezug zur Diagnose. Damit sich die Spezialisten vorbereiten können, bitten wir euch um eine kurze Erläuterung (bei speziellen Patienten, die unsere Spezialisten aus dem Kinderspital kennen, sind wir froh um den Namen und das Untersuchungsjahr zur Vorbereitung).

Mögliche Themen könnten sein:

  • Gesprächsführung: HEADS-Konzept, Sexualität, Verhütung, Adhärenz
  • Autonomie: allgemein, transkultureller Kontext
  • Zyklusstörungen, dysfunktionelle uterine Blutungen,
  • Unterbauchschmerzen: Ovarialzyste; Endometriose, Dysmenorrhoe, PCO
  • STD und Risikoverhalten
  • Antikonzeption, Pille danach,
  • Hormonsubstitution, Indikation Hormonabklärung
  • Sexuelle Orientierung, Transmenschen
  • Psychiatrische Erkrankungen: Depression, Zwänge, Angststörungen, Psychose, Borderline, ADHS
  • Essstörung: Anorexie, Bulimie, Bing Eating, Orthorexie, Adipositas,
  • Psychosomatik: dissoziative und somatoforme Störungen
  • Selbstverletzung, Suizidalität, Suizidgedanken
  • Substanzenkonsum: Cannabis, Alkohol, Amphetamine, Designerdrogen
  • Risikoverhalten, Delinquenz, Impulsstörung, Emotionsregulation
  • Nullbockstimmung/-mentalität
  • Schule/Beruf: Schulstress und -verweigerung, Berufswahl
  • Medienkonsum, Mediensucht
  • Körper und Sport
  • Chronische Erkrankungen, Transition

Der Zeitrahmen muss unbedingt eingehalten werden, damit wir Zeit haben für den Austausch untereinander und mit den Spezialisten! Es ist in der Regel nicht sinnvoll, propädeutische Lehrbuchinhalte zu liefern. Wir bitten euch um zwei mögliche Themen nach Priorität geordnet und mit einer kurzen Fallbeschreibung, damit wir ein interessantes Programm zusammenstellen und ein breites Spektrum von Themen abdecken können.

Anmeldung inklusive beider Fallvorschläge bis spätestens Ende Februar 2018 per E-Mail an Noëlle Müller-Tscherrig (Geschäftsstelle VZK, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder via Anmeldeformular (Button: Verbindlich Anmelden). Die Anmeldungen werden nach zeitlichem Eingang berücksichtigt. Nach der definitiven Zusammenstellung des Programms werden die Teilnehmer informiert, welchen der zwei Fälle sie vorstellen können.

Die Anmeldung ist definitiv. Bei Abmeldungen bis 6 Wochen vor dem Kurs wird der halbe Kursgeldbetrag fällig, bei Abmeldungen in den letzten 2 Wochen der gesamte.

Herzliche Grüsse
Monique Bovet, Camilla Ceppi, Thomas Ehrbar, Franziska von Waldkirch

 
 

Alle Daten

  • Von 14.06.2018 08:00 bis 15.06.2018 17:00
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by JoomlaShine.com